Torische Kontaktlinsen – anders geformt!

Neben den sphärischen Kontaktlinsen gibt es auch torische Kontaktlinsen. Hier erklären wir, was torische Kontaktlinsen sind. Wie sie sich von den sphärischen Kontaktlinsen unterscheiden und für wen sie geeignet sind.

Was heisst torisch?

Torisch heisst eigentlich «zylindrisch, tonnenförmig». Sinnbildlich könnte man das mit einem gequetschten Ball vergleichen. Dadurch wird das einfallende Licht bzw. Bild auf der Netzhaut so verfälscht dargestellt, dass man alles unscharf und verschwommen sieht. Unabhängig davon ob man eine andere Fehlsichtigkeit hat.

Was sind torische Kontaktlinsen und Astigmatismus?

Viele Augen haben nicht die typische, runde Hornhaut, sondern eine gekrümmte Hornhaut. Man nennt das auch Hornhautverkrümmung. Auch die Augenlinse kann gekrümmt und nicht sphärisch rund sein. Durch die Krümmung der Hornhaut oder auch der Augenlinse entstehen unterschiedliche Brennlinien auf der Netzhaut und man sieht dadurch nah und fern unscharf. Die unterschiedlichen Brennlinien sehen aus wie Stäbchen, deshalb nennt man das auch Stabsichtigkeit. Unabhängig davon ob man kurzsichtig, weitsichtig oder alterssichtig ist kann man auch stabsichtig sein. Die Stabsichtigkeit nennt man auch Astigmatismus. Der Astigmatismus führt zu einer Fehlsichtigkeit des Auges. Neben den anderen drei möglichen Fehlsichtigkeiten kommt der Astigmatismus häufig vor.

Torische Kontaktlinsen korrigieren die Fehlsichtigkeit des Astigmatismuses

Mit Hilfe von torischen Kontaktlinsen kann man die Fehlsichtigkeit eines Astigmatismus korrigieren. Die unterschiedlichen Krümmungen werden auch «regulärer Astigmatismus», «Hornhautastigmatismus» oder «Linsenastigmatismus» bezeichnet. Im Falle der beiden letzteren ist die Hornhaut oder die Linse gekrümmt, so dass die Brechung des Lichts im Auge in der vertikalen und horizontalen Ebene unterschiedlich ist. Deshalb sieht man damit verschwommen und hat Schwierigkeiten genaue Details zu erkennen. Eine torische Kontaktlinse muss also die unterschiedlichen Sehstärken in der Vertikalen- und Horizontalen ausgleichen. Das ist auch ein Grund dafür, dass diese Kontaktlinsen auf dem Auge richtig ausgerichtet werden müssen. Dafür ist die torische Kontaktlinse entsprechend geformt.

Welche Arten von torischen Kontaktlinsen gibt es?

Torische Kontaktlinsen gibt es sowohl für die unterschiedlichen Fehlsichtigkeiten und deren Kombinationen wie auch für unterschiedliche Arten der Ausrichtung auf dem Auge. Und diese auch als Tages-, Wochen-, Monats-, Mehrmonats- und Jahreslinsen. Also eine schöne, grosse Anzahl an Varianten und damit Auswahl für den Kunden.

Wie wir gelernt haben, muss eine torische Kontaktlinse auf dem Auge senkrecht und waagerecht ausgerichtet sein um die unterschiedliche Krümmung des Auges auszugleichen. Das wird durch unterschiedliche Methoden erreicht. Die wir hier gerne näher erläutern.

Unterschiede torischer Kontaktlinsen

  • Ungefähr achtzig Prozent der torischen Kontaktlinsen werden in prismatischer Form hergestellt und verwendet. Dabei wird der untere Teil der Kontaktlinse etwas, aber unmerklich für das Auge, dicker ausgeführt. Das sorgt dafür, dass sich die Kontaktlinse automatisch, durch die Schwerkraft, mit dem Gewicht nach unten auf dem Auge ausrichtet. Dadurch sitzt sie so auf dem Auge, dass sie plan anliegt, auch wenn das Auge gekrümmt ist. Ausserdem wird dadurch gewährleistet, dass eine Anpassung der Sehstärke an der richtigen Stelle liegt. Rechts, links, oben und unten.
  • Weitere fünfzehn Prozent der torischen Kontaktlinsen werden durch ein spezielles Verfahren ausgerichtet. Die Kontaktlinsen der Marke «Acuvue Oasys for Astigmatism» von Johnson & Johnson wurde so entwickelt, dass sie rechts und links, oben und unten, also in einem Quadrat, vier kleine Höcker auf der Linse haben. Diese sind vom Augenlied nicht oder kaum spürbar. Sie sorgen aber, durch die Bewegung der Augenlieder dafür, dass die Kontaktlinse sich immer in die richtige Position ausrichtet. Diese Genauigkeit führt zu einem besseren und stabileren Sitz und damit fast immer für gute Sicht.
  • Die restlichen fünf Prozent der verwendeten torischen Kontaktlinsen bezeichnet man als «dynamische» Kontaktlinsen. Sie haben rechts und links, in der Mitte auf der Kontaktlinse kleine, kaum merkbare Höcker oder Verdickungen. Wie bei den Kontaktlinsen «Air Optix Hydraglyde for Astigmatism» sorgen sie durch die Bewegung der Augenlieder für die richtige Ausrichtung auf dem Auge. Man blinzelt zwei- oder dreimal und schon sitzt die Kontaktlinse richtig auf dem Auge.

Wie schon geschrieben, neben der Ausrichtung der Kontaktlinsen gibt es noch viele verschiedene Varianten von Kontaktlinsen, auch für Astigmatismus.

Mögliche Auswahlkriterien für torische Kontaktlinsen

  • Ausrichtung: Prismatisch, Acuvue-System oder Dynamisch
  • Fehlsichtigkeit: kurzsichtig, weitsichtig oder alterssichtig & multifokal
  • Tragedauer: Tages-, Wochen-, Monats-, Mehrmonats- und Jahreslinsen
  • Härte: Weiche und Formstabile (harte) Kontaktlinsen
  • Feuchtigkeit: Silikon-Hydrogel, Sauerstoffversorgung

Welche Art der Kontaktlinse für Astigmatismus man verwenden möchte, sollte jeder Träger selber nach seinen Vorzügen herausfinden. Wie dargestellt, gibt es eine unzählige Anzahl an Kombinationsmöglichkeiten. Ihr Optiker hilft Ihnen sicher gerne mit einer Beratung.

Wie wird die Krümmung einer torischen Kontaktlinse angegeben?

Neben den Angaben zur Sehstärke (Sphäre), dem Durchmesser und der Addition bei multifokalen Kontaktlinsen müssen für torische Kontaktlinsen noch folgende Werte angegeben werden.

  • Basiskurve (BC): Die Basiskurve beschreibt, wie stark die Kontaktlinse gekrümmt ist.
  • Zylinder (ZYL): Dieser Wert gibt die Höhe der Hornhautverkrümmung an.
  • Achse (ACH): Die Achse gibt in Grad an wie die Kontaktlinse auf dem Auge ausgerichtet ist. Sie liegt immer zwischen 0° und 180°.

Der BC-Wert

Der «BC-Wert» (oder Basiskurve, Radius oder Krümmungsradius genannt) beschreibt die Krümmung der Kontaktlinse. Der Wert wird in Millimetern angegeben. Je höher der Wert ist, um so flacher ist die Kontaktlinse und je niedriger der Wert ist, um so gekrümmter ist die Kontaktlinse. Dieser Wert ist stark für den Tragekomfort verantwortlich. Je besser er ausgewählt ist um so besser sitzt die Kontaktlinse auf dem Auge und der Träger fühlt sich wohl damit. Deshalb sollte dieser Wert durch einen Kontaktlinsenspezialisten ermittelt werden.

Der Zylinder-Wert

Der Wert «Zylinder» (cyl oder zyl) wird in Dioptrien angegeben und hat meist einen negativen Wert. Er gibt an, wie viel die Kontaktlinse die Fehlsichtigkeit, die durch die Hornhautverkrümmung entsteht, von der Linse ausgeglichen werden muss.

Die Achse

Der Wert «Achse» gibt an in welcher genauen Position die Kontaktlinse auf dem Auge sitzen soll. Sie wird in Grad angegeben. Dieser Wert liegt zwischen 0° und 180°. Wenn man das Auge von vorne betrachtet und sich vorstellt die Kontaktlinse nach rechts oder links zu verdrehen, dann ist die Gradzahl, mit der man sie verdreht, gemeint. Zusammen mit dem Wert «Zylinder» gibt sie genau an in welcher Position die Kontaktlinse auf dem Auge sitzen soll.

Alle drei Werte sind sehr wichtig für die Auswahl der richtigen torischen Kontaktlinse. Abhängig von ihrer korrekten Auswahl ist der Seherfolg, der Tragekomfort und der Wohfühlfaktor beim Tragen der Kontaktlinse. Die Werte können je nach Auge unterschiedlich sein. Es kann auch sein, dass die Hornhautverkrümmung nicht symmetrisch ist, sondern z.B. rechts oben anders als links unten.

Beispiele für torische Kontaktlinsen

Lensy Monthly Smart Toric (Prismatische, torische Kontaktlinse)

Lensy Monthly Smart Toric
Lensy Monthly Smart Toric

Die premium Marke Lensy, aus der Schweiz, bietet prismatisch, torische Kontaktlinsen. Die Technologie der Lensy Monthly Smart Toric sorgt für eine hohe Sauerstoffdurchlässigkeit, einen guten Wassergehalt, eine verbesserte Atmungsaktivität sowie mehr Feuchtigkeit bei den Linsen. Sie sind die optimalen Monatslinsen für alle Kunden, die sich einen ausgezeichneten Komfort wünschen und auf die Gesundheit ihrer Augen schauen.

  • Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis für Best-in-Class-Produkte
  • Hochwertige Inhaltsstoffe, geprüfte Qualität
  • Beste Verträglichkeit selbst bei empfindlichen Augen

Acuvue Oasys for Astigmatism (Acuvue Stabilitäts-System mit vier Erhebungen)

Acuvue Oasys for Astigmatism
Acuvue Oasys for Astigmatism

Kontaktlinsen der Marke Acuvue Oasys for Astigmatism bieten gerade in heutigen, alltäglichen Situationen – Arbeit am Computer, in trockenen Räumen – hervorragenden Tragekomfort und eine erstklassige Leistung. Die Hydraclear-Plus-Technologie trägt zur Stabilisierung des Tränenfilms bei, indem sie Feuchtigkeit erhält und somit ein Austrocknen verhindert. Das besondere «Lidschlag-Stabilisations-Design» trägt dazu bei, dass die Kontaktlinse in der richtigen Position bleibt. Dank «Lidschlag-Stabilisations-Design» bleibt Ihre Sehqualität über den gesamten Tag klar und stabil – unabhängig von der Kopfhaltung und Blickrichtungswechseln.

Dailies AquaComfort Plus Toric (Dynamische, torische Kontaktlinse)

Dailies AquaComfort Plus Toric
Dailies AquaComfort Plus Toric

Die Dailies AquaComfort Plus Toric ist die Comfort Eintageslinse, aus dem Material Nelfilcon A mit 69% Wassergehalt, von Ciba Vision / Alcon. Abgeflachte Zonen nutzen den Liddruck von Ober- und Unterlid, um die Rotationsstabilität zu erhalten. Das Linsenprofil ist in den abgeflachten Zonen oben und unten dünner. Damit bleibt die Linse, durch den Lidschlag, in der richtigen Position. Der ultradünne Linsenrand führt zu einem herausragenden Tragekomfort dank LightStream® Linsentechnologie.

  • Die einzigartige Lidschlag-aktivierte Benetzungstechnologie befeuchtet kontinuierlich die Kontaktlinsenoberfläche – für einen stabilen Tränenfilm
  • Entwickelt für hohe Sehqualität und erfrischenden Tragekomfort in jeder Alltagssituation
  • Für Kontaktlinsenträger mit Astigmatismus, die die Vorteile von Ein-Tages-Kontaktlinsen genießen möchten

Fazit – Was zeichnen moderne torische Kontaktlinsen aus

  • Torische Kontaktlinsen erlauben ein scharfes Sehen auch mit Hornhaut- und/oder Linsenverkrümmung.
  • Dank moderner Technologie wird ein bequemer, komfortabler und langanhaltender Tragekomfort gewährleistet. Sie werden z.B. durch prismatische, dynamische oder besondere Struktur an der richtigen Position gehalten.
  • Dem Gefühl von Trockenheit oder Ablagerungen wird mit eine Schutztechnik entgegengewirkt.
  • Die Kontaktlinsen sind so konstruiert, dass sie die Feuchtigkeit, welche sie bereits ab Werk besitzen über den ganzen Tag abgeben und damit das Auge feucht halten können.

Wenn Sie mehr zu torischen Kontaktlinsen wissen möchten, zögern Sie nicht und kontaktieren uns. Dazu füllen Sie ganz einfach das Kontaktformular auf unserer Webseite aus und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden. Oder Sie schicken uns eine E-Mail an info@linsenkontakt.ch und eine Kundenservice Mitarbeiterin wird Ihnen in Kürze antworten. Telefonisch sind wir für Sie unter 043 811 37 29 erreichbar. Lassen Sie uns also wissen, wie wir Ihnen beim Kontaktlinsen kaufen weiterhelfen können! Besuchen Sie uns auch auf unseren Social Media Plattformen: Facebook, Twitter oder Google MyBusiness.

Eine grosse Übersicht an torischen Kontaktlinsen finden Sie in unserem Online Shop in der Kategorie: Torische Kontaktlinsen.

Ähnliche Beiträge
Was sind Multifokale Kontaktlinsen?

Multifokal bedeutet «an mehreren Stellen». Im Zusammenhang mit einer Kontaktlinse wird damit ausgedrückt, dass die Read more

Kontaktlinsen für trockene Augen – Ursachen und Behandlung

Betroffene empfinden trockene Augen als sehr störend und unangenehm. Sie können jucken, gerötet und gereizt Read more

Reinigung und Pflege von Kontaktlinsen

Fast alle Kontaktlinsen müssen regelmässig sauber gemacht werden. Nur mit der richtigen Pflege können Sie Read more

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .